Zum Ticketshop

Pressemitteilungen

Zurück

SpielReich - 2. Pressemitteilung

Zweiter Jahrtausendturm wird zu Naturkunstwerk aus 2 500 Sonnenblumen

Mitmach-Pflanz-Projekt im Rahmen des „SpielReich“-Festivals am 11. und 12. Juni 2016 /Förderverein des Elbauenparks sammelt Spenden für Bollerwagen

Im Elbauenpark entsteht ein zweiter Jahrtausendturm. „Unser Wahrzeichen wird aus 2.500 Sonnenblumen nachgebildet und einen zusätzlichen Farbtupfer im Sommer bilden“, verrät Parkgeschäftsführer Steffen Schüller. Die Sonnenblumen werden auf einem 250 Quadratmeter großen, gärtnerisch gestalteten Areal am Fuße des echten Jahrtausendturms in die Erde gesetzt. Dahinter steckt eine Gartenkunst-Aktion gemeinsam mit dem Förderverein des Elbauenparks. Im Rahmen des großen Spielefestivals „SpielReich“, das hier am 11. und 12. Juni erstmals stattfindet, wird der Verein Setzlinge ausgeben und freut sich im Gegenzug über eine kleine Spende für das Projekt „Kunterbunte Bollerwagen“. Die in die Jahre gekommenen Bollerwagen, die sich jetzt schon jeder Besucher kostenlos im Elbauenpark ausleihen kann, müssen dringend erneuert und aufgestockt werden.

„Nach über zehnmonatiger Sanierung können unsere Besucher endlich wieder die Rampe des Jahrtausendturms bis zur Spitze hinauflaufen und das Naturkunstwerk von oben betrachten. Dort können sie sehen, wie nach und nach der Jahrtausendturm aus Sonnenblumen entsteht“, so Katja Kraski-Küster, Projektleiterin im Jahrtausendturm. Ab dem 11. Juni wird die Turmrampe an den Wochenenden vollständig begehbar sein.

Beim Spielefestival erwarten die Besucher im Elbauenpark unterdessen mehr als 70 übergroße Gesellschaftsspiele aus Holz und rund 50 weitere Erlebnis- und Aktionsspiele. Das „SpielReich“ lädt Besucher ein, auf dem Kleinen Cracauer Anger rund um den Jahrtausendturm alte und neue Spiele aus aller Welt zu entdecken und auszuprobieren.

„Mit mehr als 50 in Europa einzigartigen historischen Holzspielen im XXL-Format möchten wir die Tradition des gemeinsamen Spielens wieder neu beleben“, erklärt Veranstaltungsleiterin Jana Erdmann. Aber auch Spiele von anderen Kontinenten haben auf dem Festival ihren Platz. Die Gäste können sich zum Beispiel am afrikanischen Kalaha oder am chinesischen Mah-Jong und vielen weiteren Spielen versuchen. Passend zur Fußball-EM erleben die Festivalbesucher außerdem hautnah innovative und einzigartige Fußballspiele fernab vom klassischen Torwandschießen.

Ein Blumensolitär in XXL, Fühlboxen sowie große und kleine Geschicklichkeits- und Gedächtnisspiele im bunten Blütenlook entführen die Gäste in die spannende Welt der Pflanzen. „Ab auf die Wiese!“, heißt es bei verschiedenen Outdoorspielen wie Boule sowie bei Jonglier- und Balancespielen, an Springseilen, mit Bällen und anderem Spielzeug für kleine und große Hände und Füße.

Das Festival öffnet am Samstag, 11. Juni, von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag, 12. Juni, von 10 bis 17 Uhr. Der Jahrtausendturm kann am Samstag von 10 bis 21 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr besucht werden. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 4 Euro, hier ist der Zugang zum Turm bereits inklusive. Kinder bis einschließlich 6 Jahre und Jahreskarteninhaber des Elbauenparks haben freien Eintritt. www.elbauenpark.de www.jahrtausendturm-magdeburg.de

Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) GmbH
Geschäftsführer Steffen Schüller, Tessenowstraße 5a, 39114 Magdeburg
Jana Bork, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit,
Tel.: 0391 5934-548; Fax: 0391 5934-510; E-Mail: presse@mvgm.de

Zurück